17.03.2021 - Schüler der Sekundarstufe II können immer noch nicht auf eine kostenfreie Schülerbeförderung hoffen. Sie zahlen teilweise viel Geld für den Weg zur Schule.

Seit mehreren Jahren wird auf Landes- und Kreisebene immer wieder über die kostenfreie Schülerbeförderung für SEK II-Schüler diskutiert, bisher aber ohne erkennbares Ergebnis. Es gab Versprechungen und sogar eine klare Vorgabe im Koalitionsvertrag auf Landesebene, das "Schülerticket Niedersachsen" zum Schuljahr 2020/2021 einzuführen.

Der Landkreis Verden hat bereits am 04.11.2019 im Kreis-Schulausschuss die Aussage getätigt, dass ein Schülerticket für das laufende Schuljahr angestrebt wird und Verhandlungen mit dem VBN laufen. Seit 2014 wurde vom Landkreis dazu ein Prüfungsauftrag erteilt, jedoch immer wieder auf offene Fragen und Schwierigkeiten mit so vielen Anbietern verwiesen. Warum werden die Belange von Schülern und Schülerinnen auf die lange Bank geschoben?

Wo bleibt das Recht auf gleiche Bildungschancen, insbesondere im ländlichen Raum, wo Entfernungen oft weiter und Busfrequenzen niedriger sind?

Jeder Schülerin und jedem Schüler muss es ohne Einschränkung möglich sein, einen höheren Bildungsabschluss zu erreichen! Das darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein. 

Wie ökologisch und verkehrstechnisch sinnvoll ist es, dass Schüler*innen im Jahrgang 11 bis 13 von Elterntaxis gebracht werden oder die Schüler*innen nach Erwerb des Führerscheins selbst fahren?

Zur kostenfreien Fahrt auf dem Schulweg ist das bereits erhältliche Freizeitticket für 20,70€ monatlich bereits ein tolles Angebot. Eine mögliche Alternative wäre das von der Politik angestrebte 365,-€ Ticket mit täglich zeitunabhängiger freier Fahrt in ganz Niedersachsen, sinngemäß ein Schüler*innen-Jahresticket für ganz Niedersachsen.

Die Schülerbeförderung im Landkreis Verden ist an den öffentlichen Nahverkehr gebunden und ist aufgeteilt in 5 Tarifgebiete. Die Preise für ein Monatsticket für Schüler*innen der 11., 12. und 13. Jahrgänge betragen im günstigsten Fall 37,90 EUR monatlich, im schlechtesten Fall rd. 193,90 EUR je Monat.

Der Kreiselternrat fordert daher die Politik auf, endlich Farbe zu bekennen, gemachte Versprechen einzuhalten und schnellstmöglich die kostenfreie Schülerbeförderung bis einschließlich Klasse 13 einzuführen!

 

Siehe auch Begleitartikel in der Presse: Eltern fordern kostenlosen Schulbus für alle - VAZ vom 09.03.2021

 

 

Links zur Elternarbeit

PDF-DownloadLeitfaden  zur  Elternarbeit  Hrsg.: Landeselternrat Niedersachsen

PDF-DownloadDatenschutz  in  Schule,  Flyer  Datenschutz  Landeselternrat  NDS, Hrsg.: Landeselternrat Niedersachsen

PDF-DownloadVerordnung  über  die  Wahl  der  Elternvertretungen  in  Schulen,  Gemeinden und Landkreisen,  Hrsg.: Kultusministerium Niedersachsen

PDF-DownloadAuszug NSchG §§88-96 "Elternvertretung in der Schule",  Hrsg.: Kultusministerium Niedersachsen

PDF-DownloadNiedersächsisches Schulgesetz - nichtamtliche  Lesefassung, Kultusministerium Niedersachsen

externer LinkNiedersächsisches Schulgesetz externer Link zum Kultusministerium Niedersachsen

PDF-DownloadHinweise  zur  Elternmitwirkung,  Kultusministerium Niedersachsen