Wie seit über 20 Jahren wurde die Aktion "Kleine Füße – sicherer Schulweg: Zur Schule möglichst zu Fuß", in diesem Jahr durch das Niedersächsische Innenministerium, begleitet.
Neben den Kooperationspartnern (ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V., Landesverkehrswachet Niedersachsen e.V. sowie die niedersächsischen Gemeinde-Unfallversicherungsverbände strebt das Land Niedersachsen an, die Unfallzahlen auf dem Schulweg von zuletzt fast 8.000 Unfällen zu minimieren. Die hälfte der Unfälle passiert mit Radfahren. 

 

  • Gehen Sie den Schulweg oft und rechtzeitig mit Ihrem Kind ab
  • Nutzen Sie die vorhandenen Markierungen auf den Gehwegen und erklären Sie Ihrem Kind die „gelben Füße“
  • Bringen Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule oder lassen Sie es an einer Elternhaltestelle aussteigen, damit Sie gefährliche Verkehrssituationen mit dem Pkw gar nicht erst entstehen
    lassen
  • Planen Sie ausreichend Zeit für den Schulweg ein, um Zeitdruck und Stress zu reduzieren

 

Weitere Infos und Material unter:
https://www.verkehrswacht-medien-service.de/grundschule/

https://www.adac-niedersachsen-sachsen-anhalt.de/verkehr/verkehrssicherheitsaktionen/schulwegsicherheit.html

https://www.landesverkehrswacht.de/angebot/artikel-detail/kleine-fuesse-sicherer-schulweg/


https://www.guvh.de/presse-medien/artikel/2022/07/Schulwegtipps.php